fbpx

Bundesweite MPU-Vorbereitung und Abstinenzberatung

Vorbereitung auf die MPU wegen Personenbeförderung

Vorbereitung auf die MPU wegen Personenbeförderung

    Frage 1: Warum benötigen Sie einen Personenbeförderungsschein?

    Frage 2: Was für ein Gefühl haben Sie, wenn Sie an die MPU denken?

    Frage 3: Haben Sie bereits einen Reaktionstest absolviert?

    Frage 4: Sagen Ihnen die folgenden Testverfahren etwas: Wiener Reaktionstest, Cognitrone, Linienverfolgungstest, Wiener Determinationstest oder Tachistoskopischer Verkehrsauffassungstest?

    Frage 5: Was schätzen Sie, wie lange die Tests dauern werden während der MPU?

    Frage 6: Wie wichtig ist es Ihnen die MPU zu bestehen?

    Frage 7: Liegen Körperbehinderungen vor, wenn ja, welche?

    Frage 8: Leiden Sie an Herz/Kreislaufproblemen?

    Frage 9: Haben Sie eine Nierenerkrankung?

    Frage 10: Liegt bei Ihnen Diabetes vor, wenn ja mit oder ohne Insulinbehandlung?

    Frage 11: Liegen Probleme im Nervensystem vor? (Schlaganfall, Hirnbluten, neurologische Einschränkungen usw.)

    Frage 12: Liegen psychische Erkrankungen vor?

    Frage 13: Leiden Sie an einer Sucht? (Drogen, Alkohol oder Arzneimittel)

    Frage 14: Liegt eine Beeinträchtigung des Hörvermögens vor?

    Frage 15: Sind Erkrankungen mit erhöhter Tagesschläfrigkeit (z.B. Schlafstörungen) vorhanden?

    (* = Pflichtfelder)